About the Post

Author Information

Der Donaudurchbruch bei Weltenburg

Donaudurchbruch

Donaudurchbruch

Sie tragen fantasievolle Namen wie "Bischofsmütze", "Napoleons Reisekoffer", "Räuberfelsen", "Versteinerte Jungfrau" oder "Zwei sich Küssende". Aus geologischer Sicht sind die bizarren Kalkstein-Formationen Überbleibsel aus dem Jura-Erdzeitalter. Tropisch-warm erstreckte sich das Jurameer, bevölkert von Korallen, Ammoniten und Meeresschwämmen, vor 150 Millionen Jahren dort, wo sich heute die Donau durch die Weltenburger Enge zwängt.

Wann ist der Donaudurchbruch entstanden?

Vom Donaudurchbruch bei Weltenburg lasen Sie vielleicht in Geschichtsbüchern, die geologische Wirklichkeit liest sich anders, jedoch nicht minder eindrucksvoll. Stellen Sie sich vor, dass die Ur-Donau vor fünf Millionen Jahren ihren Weg durch den Jurakalk der Fränkischen Alb nahm und so das Ur-Donautal schuf, heute bekannt als Altmühltal zwischen Kehlheim und Dollnstein. Was vor 150.000 Jahren den Ausschlag dafür gab, dass die Donau sich auf ihrem Weg zum Schwarzen Meer umorientierte, wissen wir nicht. Zu jener Zeit wechselte sie von ihrem breiten Strom ins weit engere Flussbett ihres Nebenarms und zwängt sich seither durch die Weltenburger Enge. Deshalb - so dozieren Geologen - sei es nicht richtig, vom Donaudurchbruch bei Weltenburg zu sprechen, denn Donau-Nebenflüsse hatten die Enge bereits in der Eiszeit ausgebildet.

Die berühmten Kloster besuchen

Wie Sie feststellen werden, ist diese Erklärung zum Donaudurchbruch bei Weltenburg der einzigartigen Schönheit dieses Landstrichs nicht abträglich. Um 617 n. Chr. wurde das berühmte Kloster Weltenburg gegründet, und seit dem Jahr 1050 brauen die für ihre Gastfreundschaft bekannten Benediktiner dort ihr international ausgezeichnetes Klosterbier.

Vielleicht planen Sie ihre erste Urlaubsstation am früheren Wirkungsort unseres Papstes, des ehemaligen Kardinals Joseph Ratzinger, in Regensburg. Ein Internet-Check liefert Ihnen den Überblick über das Angebot der Regensburger Hotels bei hotel.de. Zu jedem gelisteten Haus gibt es Hotelbewertungen früherer Gäste. Das sorgt für ein gutes Gefühl bei der Hotelbuchung. Von Regensburg führen interessante Wege zum Donaudurchbruch bei Weltenburg, darunter ein erfahrenswerter Radweg. Dort angelangt erwarten Sie elf attraktive Wanderwege, oder Sie erkunden die Weltenburger Enge bei einer Schiffstour zur Benediktiner-Abtei. Ein Besuch der Asam-Klosterkirche und köstliche Schmankerl im Biergarten der ältesten Klosterbrauerei der Welt sorgen für die Abrundung Ihres Besuchs am Donaudurchbruch bei Weltenburg.

No related posts.

No comments yet.

Leave a Reply