About the Post

Author Information

Das Schloss Thurn und Taxis

Schloss St. Emmeram- vom Mittelalter bis heute

Nur ein paar Gehminuten vom Regensburger Dom finden Sie das fürstliche Schloss St. Emmeram, auch Schloss Thurn und Taxis genannt. Das bayrische Prunk-Schloss, das größer ist als der Buckingham Palast, liegt wunderschön eingebettet in den Grüngürtel, der die Regensburger Altstadt umgibt.
Bis 1810 war es eines der bedeutendsten Benediktinerklöster, und der klösterliche Charakter ist auch heute noch, beispielsweise im Kreuzgang, erhalten geblieben. Er stellt so, neben der prachtvollen Festarchitektur, ein entscheidendes Merkmal des baulichen Charakters von St. Emmeram dar.
Um die Wende vom 7. zum 8. Jahrhundert gegründet, zählte die heutige Residenz der Fürsten Thurn und Taxis zu einer der wichtigsten kulturellen Stätten Europas, in der nicht nur der christliche Glaube, sondern auch Kunst und Wissenschaft gepflegt wurden.

Die Besonderheiten des Schlosses, das auch besichtigt werden kann, umfassen die Prunkräume mit Wandteppichen der Brüsseler Zeit, sowie einen Teil des Kreuzganges und einige Gebäude aus dem ältesten Teil des Klosters. Viele Klosterräume wurden zu Prunkräumen umgebaut, aber der Kreuzgang wurde nicht verändert. Weiters sind im Marstallmuseum historische Kutschen zu sehen. 1810 erwarb die adelige Familie das Kloster und erteilte Jean Baptiste Métivier den Auftrag, es zur Residenz umzugestalten.
Ein Rundgang durch das Schloss bietet Ihnen die Gelegenheit, in vergangene Zeiten einzutauchen, und die Geschichte des Klosters, sowie auch des Adelsgeschlechts der Thurn und Taxis Revue passieren zu lassen.

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis- Adel und Moderne

Das Schloss wird bis heute von Angehörigen der Familie von Thurn und Taxis bewohnt. Es ist die Residenz von Fürstin Gloria, Tochter des Grafen von Schönburg-Glauchau, sowie ihres 1983 geborenen Sohnes, Fürst Albert II, der für seine Vorliebe für Autorennen bekannt ist. Die Fürstin führt seit dem Tod ihres Mannes das riesige Familienunternehmen und ist für die moderne Umstrukturierung und die aktive, dynamische Führung des fürstlichen Hauses verantwortlich.

Auf ihre Initiative sind die Schlossfestspiele und der Weihnachtsmarkt entstanden. Die fürstlichen Räume können auch für verschiedene Anlässe gemietet werden. Gloria gelingt es immer wieder, das Interesse der Medien zu wecken und Besucher für St. Emmeram zu interessieren, so zum Beispiel mit ihrem "Schlossrap", in dem sie das Prunk-Schloss besingt.

Tags: , ,

Comments are closed.